11.10.2014

Web-Tipp: Youniverse

Via VisualDNA erfuhr ich von deren neuem Projekt Youniverse. Dieses ist eine so genannte App, mit der man angeblich mehr über sich selbst erfahren kann. Die App gibt es offiziell für die üblichen Smartphone-Systeme sowie für Chrome, allerdings habe ich irgendwo (Facebook?) einen Link zur normalen Browser-Version gefunden.
Ein virtueller Gesprächspartner stellt in Etappen Fragen zur Person bzw. dem Charakter. Dabei werden wesentliche Charakterzüge ermittelt und ein Persönlichkeitsprofil erstellt. Manche Fragen muss man per Bildauswahl beantworten, wie es schon vom Persönlichkeitstest von VisualDNA bekannt ist. Zwischenzeitig werden auch immer wieder Fragen gestellt, auf die man mit 160 Zeichen frei antworten kann und deren Antworten dann vermutlich zusammen mit vielen anderen für die App-Nutzer zugänglich gemacht werden (ob die Antworten auch noch psychologisch ausgewertet werden, weiß ich leider nicht). Manche Antworten werden herausgepickt und während des Dialogs zur Anregung gezeigt. Außerdem werden passend zum jeweiligen Thema manchmal Zitat-Bilder sowie Links zu Blogposts mit weiteren Infos angehängt.

So sieht es aus, wenn man sich im Youniverse "unterhält"
 Das Chatten mit dem Programm macht Spaß und ist ein angenehmer Zeitvertreib, der meiner Meinung nach mehr Sinn macht, als manch andere Web-Tätigkeit. Allerdings kann man nicht Stunden lang auf einmal damit "spielen", denn die Themen kommen wie gesagt in Etappen. Anfangs konnte ich zwar direkt erreichen, dass ein neuer Frageblock kommt, jedoch ist das mittlerweile nicht mehr möglich und ich muss nun sogar mehrere Tage warten, bis es weiter geht. Alternativ kann ich nur unter dem Tab "Your Mood" meine aktuelle Glücklichkeits- und Energiesituation angeben und die Antworten anderer Benutzer lesen (was mich angesichts vieler Antworten wie "No" oder "I don't know" nicht gerade sehr inspiriert).
Nachdem ich mich registriert hatte, gab es noch die Möglichkeit, mit anderen Teilnehmern direkt zu kommunizieren (wenn ich mich recht erinnere, via Zweier- und Gruppenchats), was ich aber erstmal ablehnte. Leider scheint seit dem dieser Bereich für mich nicht mehr aufrufbar zu sein, wodurch fast kein Communityfaktor mehr besteht. Dadurch wirkt Youniverse unpersönlich und gewissermaßen einsam. Ich hoffe, dass das Programm in Kürze generell erweitert wird.

Und wie stehe ich zu meinem bisherigen Profil? Joa, da stimmt einiges, aber eben auch nicht alles. Schon in der Einleitung, die mich als "Director" bezeichnet, findet sich eine Unstimmigkeit, wie ich finde (kreatives Schaffen ist mir wichtiger als die Gefühle der Leute um mich herum? Wüsste ich nicht...). Im Großen und Ganzen kann ich mich aber in den Texten eher wieder erkennen. Es ist allerdings, meiner Meinung nach, schwierig, sich selbst wirklich immer korrekt einzuschätzen bzw. aus dem Bauch heraus zu antworten.

1 Kommentar:

  1. Das klingt ziemlich spaßig. Aufdauer ist jedoch mein Englisch einfach zu mies für diese Fragerei. So was muss laufen und nicht alles fließend und auf Anhieb zu verstehen ist mir persönlich zu anstrengend. Gibts sowas auch für Dummies wie mich auf deutsch?

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare, so fern sie freundlich sind und sich auf den jeweiligen Post beziehen. Kein "Besuch meinen Blog"-Spam; keine frustrierten anonymen "Haters"!
------------------------------------------------------------------
I'm happy about your comments as long as they're friendly and relate to the actual post. No "Visit my blog"-spam; no frustrated anonymous "haters"!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...