21.01.2014

Selbstportrait-Inspiration: mal nicht so perfekt

Mir haben es bestimmte Arten von (Selbst)portraits angetan. Ich weiß nicht, wie ich sie benennen oder beschreiben könnte. Zumeist sind sie nicht glamourös, unperfekt, je nach Ansicht sogar "langweilig". Sie sind manchmal schlecht belichtet und verrauscht (durch einen Film, Einstellungen oder nachträglicher Bearbeitung), zeigen die Person in tristen, verschrobenen oder alltäglichen Szenen, wirken aber gerade dadurch echter, menschlicher und nicht so durchgeplant (obwohl sie das sicherlich oftmals sind).

Hier ein paar Beispiele, die mir sehr gefallen:


thesis.

http://thebeekearns.tumblr.com/post/73412494450/

Five Minutes Late

http://www.flickr.com/photos/melanierodriguez/11339624876/

selfportrait: 01/002
Ich habe extra noch ein passendes Männerportrait gesucht :o)


four-season duvet.


Ich selbst mache nun auch solche Fotos von mir. Ein paar sind schon in meinem Flickr-Stream und ein Set habe ich ihnen dort auch erstellt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare, so fern sie freundlich sind und sich auf den jeweiligen Post beziehen. Kein "Besuch meinen Blog"-Spam; keine frustrierten anonymen "Haters"!
------------------------------------------------------------------
I'm happy about your comments as long as they're friendly and relate to the actual post. No "Visit my blog"-spam; no frustrated anonymous "haters"!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...