02.06.2013

Deutsche Geschichte auf dem Syberg

Heute ist so ein "Hätten wir doch die Kamera mitgenommen"-Tag gewesen (ich habe kein Fotohandy).
Meine herzallerliebste Begleitung und ich machten uns auf zum Hengsteysee an der Stadtgrenze Hagen/Dortmund, um dort bei angenehmem Wetter den Syberg zu besteigen, auf dem sich ein Denkmal befindet. Nachdem wir überhaupt mal gecheckt hatten, wie man auf den Berg gelangt, krackselten wir einen holprigen Wanderweg (den man offiziell eigentlich nicht begehen durfte) hinauf und fanden überrascht heraus, dass sich oben eine kleine Parkanlage befindet. Diese beinhaltet u.a. die Burgruine der Hohensyburg, deren Datierungen bis ins 8. Jahrhundert zurückreichen - habe ich sie nun also auch mal gesehen.
Und wer trohnt hoch zu Ross auf dem Denkmal? Kaiser Wilhelm der I., umgeben von Bismarck und seinem Generalfeldmarschall Moltke. Leider wurde das Denkmal, welches einst viel pompöser war und weitere Statuen enthielt, angeblich in der Nazi-Zeit umgebaut und dezenter gemacht.
Ein bisschen "Spielen" konnte ich dann an einem Souvenirmünzen-Automaten, mit dem ich für meinen Vater ein preußisches Andenken aus einem 5-Cent-Stück produziert habe (hey, es hat was mit Preußen zu tun - das muss er gut finden! Und Danke K., dass du mir noch mitgeteilt hast, dass die Münze nicht 1,05 € gekostet hat ;)):


Wir sahen uns dann die weitere Anlage an, genossen etwas Sonne bei schöner Aussicht und nahmen beim Abstieg einen anderen Weg, den man offiziell noch weniger begehen durfte. Zum Glück fielen keine weiteren großen Schieferbrocken aus dem Gebirge; es lagen ja auch wirklich genug unter unseren Füßen...

Ich liebe solche Ausflüge. Und das Ruhrgebiet mit seinen vielen schönen Plätzen.


Quelle: Ruhr Nachrichten

Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare, so fern sie freundlich sind und sich auf den jeweiligen Post beziehen. Kein "Besuch meinen Blog"-Spam; keine frustrierten anonymen "Haters"!
------------------------------------------------------------------
I'm happy about your comments as long as they're friendly and relate to the actual post. No "Visit my blog"-spam; no frustrated anonymous "haters"!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...