20.03.2013

Zeitreise: als ich pop-punkig und längst am Amateur-Webdesignen war

Ich habe beim Aufräumen eine alte Datensicherungs-CD gefunden, die mir jemand vor einigen Jahren brannte, nachdem meine Festplatte abgeschmiert war. Darauf befindet sich ein Ordner mit damaligen Web-Dateien und (fast) kompletten Homepage-Versionen. Nun habe ich endlich ein paar fehlende Screenshots für meinen kleinen Webdesign-Rückblick machen bzw. wiederfinden können. :D

Die da wären:



Hach, es ist doch immer wieder ein kleines Desaster, mit Blogger mehrere Bilder einzubinden, wenn man keinen Bock hat, es einfach selbst zu HTMLen...
Ich habe die Screenshots so angeordnet, wie ich denke, dass sie chronologisch sind. In Kürze werden sie im Rückblick auf "about" zwischen die anderen Shots eingeordnet. Man kann allein an den paar Exemplaren hier schon eine gewisse Stil- und Geschmacksentwicklung sehen. Von eher "punkig" bis düster, über hoffnungsvoll-spirituell zu frech und Rockabella-mäßig. Während der letzten Version fühlte ich mich so cool, dass ich einfach nur eine "über mich"-Seite als Einstieg und das eine oder andere Pop-up bzw. externe Links als Zusatz einfügte. Und die Zeit der "Site Collectives" ging natürlich auch nicht an mir vorüber - wobei ich zuvor schon extra die "Atori Productions"-Seite hatte, von der ich leider keinen Screenshot habe.
Und diese Splash-Grafik ist der Beweis, dass ich ein Emo war bevor es Emos gab:
Anklicken für größere Ansicht. Lyrik von Good Charlotte. =)

 
Ach ja, auch sehr charekteristisch für diese Zeit:
 

So, genug des Rumkramens in alten Zeiten. Im Herzen bin ich ja eigentlich immernoch eine halbseitenalternative Hobby-Melancholikerin.

Kommentare:

  1. hach ja die zeit der collectives und chucks. haben wir doch alle durchgemacht. ich habe im gegensatz zu dir aber nicht durchgehalten, letzter blog vor zwei jahren endgültig geschlossen weil die zeit der webmisses vorbei war. wie hieß deine seite damals?

    schöne seite, cooles design.

    AntwortenLöschen
  2. Danke, lese ich gern =)

    Ich bekomme immer wieder den Gedanken des Aufhörens, aber bisher konnte er sich nicht ganz durchsetzen. Leider werden private HPs tatsächlich kaum noch beachtet, dafür aber die ganzen weißen Blogs mit hellgrauer Schrift und den üblichen überbelichteten Canon-EOS-Fotos. Traurig...

    Meine Site lief unter atori.de.vu, silentwater.de.vu, freakalicious.de.vu, baralicious.kilu.de sowie bara-online.de.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare, so fern sie freundlich sind und sich auf den jeweiligen Post beziehen. Kein "Besuch meinen Blog"-Spam; keine frustrierten anonymen "Haters"!
------------------------------------------------------------------
I'm happy about your comments as long as they're friendly and relate to the actual post. No "Visit my blog"-spam; no frustrated anonymous "haters"!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...