01.01.2013

Neues Jahr, neuer Quasi-Start?

Obwohl ich mit dem Neujahrskult mittlerweile kaum noch etwas anfangen kann, verspüre ich einen leichten "Wie geht es 2013 mit StrangeLovely weiter?"-Drang. Irgendwie lässt man sich halt doch von dem Neustartwahn beeinflussen.
Ich sollte mich vielleicht fragen, was ich auf anderen Homepages und Blogs gerne sehe und was eher nicht. So manch ein sehr persönlich gehaltener oder typisch weiblicher Blog ist kürzlich aus meinem Feedreader geflogen. Ich bin nun fast 29 und da schwindet das Interesse an manchen Inhalten.
Kürzlich stieß ich dann auf eine Portfolio-Seite einer Hobby-Photomanipulatorin und -Fotografin (ok, Letzteres sind ja gerade irgendwie alle, aber ihre Bilder haben nicht diesen langweiligen DSLR-Hardcore-Bokeh-Style), die ausnahmsweise nicht nur TV-Serien-Fanbilder bastelt. Das ist schon eher meine Richtung, allerdings brauche ich dafür ja keine Inspiration mehr.

Nun ja, erstmal sollte ich es hinkriegen, meine IMMERNOCH unfertige Website zu vollenden, aber es erscheint mir von Mal zu Mal anstrengender. Und dann bekomme ich auch noch Feedback, während jeder unkreative Schminketesterinnen-Blog in den Himmel gelobt wird.
Ich bin ja nun wirklich nicht der Inbegriff von Emanzipation, aber selbst mir fällt negativ auf, dass fast alle Blogs von Frauen und Mädchen die Themen Shopping, Schminken, Dekorieren, Kochen/Backen und/oder ikea-weißer "Lifestyle" haben. Ab 30 gehört es sich dann, nur noch über Handarbeit und irgendwelche komischen Stempel zu schreiben (kann es sein dass dieser Trend von amerikanischen Frauen aus Republikaner-Haushalten ins Leben gerufen wurde??). Wenn ich dann sehe, in welchem Ausmaß die Damen bloggen und all das dazugehörige tun, frage ich mich, woher sie wirklich das Geld für ihre schneeweißen Notebooks und importierten Luxusduftkerzen haben.

Auf ein Jahr mit weniger Blogpüppis, mehr echtem Leben und hoffentlich inspirierenden Erlebnissen. :)

P.S.: falls sich nun wieder irgendeine blöde [englisches Wort für Hündin, das leider von Blogger zensiert wird!!], die sich urplötzlich als meine heimliche Leserin verrät, angegriffen fühlt: negative Kommentare werden gelöscht. Lieber keine als Unreine.

Kommentare:

  1. "Auf ein Jahr mit weniger Blogpüppis..."
    Ich glaube ja eher, dass das Gegenteil eintreffen wird :D Jedes Jahr tauchen mehr und mehr solcher Blogs auf. Was anscheinend bedeutet, dass sich doch sehr viele dafür interessieren. Mich persönlich ja auch, aber dann mehr so Szeneblogs von Punks, Gothics und so. Die 0815 Mädchen-h&m-Blogs klick ich direkt wieder zu. Ist aber dann doch eher Geschmackssache... :) Mit MakeUp Blogs kann ich persönlich rein gar nichts anfangen. Ich male mir einen stinknormalen schwarzen Lidstrich auf die Augen und das wars.

    AntwortenLöschen
  2. @Sibel:

    Klar ist das Geschmackssache, aber es ist langweilig, dass offenbar sooo viele Mädels den gleichen Geschmack haben. Da lese ich ganz ehrlich lieber einen Blog wie deinen, der "Mädchenkram" mal etwas anders präsentiert - auch wenn ich selbst nicht unbedingt im Goth-Style rumlaufe. :)

    AntwortenLöschen
  3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo!Frohes neues Jahr!
    Gruß aus Mainz

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anonym! Das ist ja lieb, von mir auch ein Frohes 2013!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare, so fern sie freundlich sind und sich auf den jeweiligen Post beziehen. Kein "Besuch meinen Blog"-Spam; keine frustrierten anonymen "Haters"!
------------------------------------------------------------------
I'm happy about your comments as long as they're friendly and relate to the actual post. No "Visit my blog"-spam; no frustrated anonymous "haters"!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...