28.12.2012

"Highlig Abend" beim Circus FlicFlac

An Weihnachten besuchte ich den Circus FlicFlac, der noch bis 06.01.2013 in Dortmund eine Weihnachtsshow präsentiert. Die unterschiedlichen Künstler boten unter anderem Seilakrobatik, Comedy, Motorradstunts, Pole Dance und professionellen Gesang. Den "heiligen" Anteil brachte ein schöner Engel, allerdings konnte ich nicht mehr Weihnachtliches erkennen, umso mehr aber das altbekannte Konzept, eine/n Artisten/-gruppe nach dem/der anderen raus zu schicken, um das Publikum in Atem zu halten.
Untermalt wurde alles mit passender Musik, wobei für mich wieder der dunklere, rockige Anteil hervor stach. Ich war vor ein paar Jahren schonmal bei FlicFlac, wo bevorzugt Rammstein und ähnliche Musik ertönte; beim "Highlig Abend" bekommt man, falls man mit den derben Sounds nichts anfangen kann (was die ältere Dame neben mir wohl dachte...hihi), aber auch sanftere Pop-Nummern zu hören, gesungen von einer wirklich guten Sängerin. Allerdings kommt Rammstein's "Benzin" grundsätzlich gut, wenn die Motoren im Zelt aufheulen. :)

Ich kam mir in manchen Momenten ein wenig vor wie Sylvie van der Vaart beim Supertalent, wenn es für die Akrobaten brenzlig wurde, konnte aber noch ohne zu Schreien hinsehen ;). Einer verletzte sich dann sogar und nach Verlassen des Zirkuszelts sah ich noch seinen Krankenwagen davon fahren. Es ging ihm aber angeblich ganz schnell wieder gut.

Was mich wirklich plättete, war die stickige Luft im Zelt. Ich wurde richtig müde und meine Konzentration litt.

Nun würde ich ja Fotos bzw. Videos zeigen, wenn ich denn welche gemacht hätte. Aber ich wollte lieber die Show sehen anstatt mich mit Knipsen zu beschäftigen.

FlicFlac selbst hat aber ein Promovideo hochgeladen:




Mehr Infos zu FlicFlac, seine aktuellen Standorte sowie die anstehende Tournee (wo schon das Werbebanner industrialrockig anmutet) gibt es auf FlicFlac.de.



- Nachtrag:
Wie ich sehe, haben schon eine Reihe von Leuten via Sucheingaben meinen Bericht gefunden. Erzählt doch mal wie ihr die Show fandet, anstatt wortlos abzuhauen. ;p


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare, so fern sie freundlich sind und sich auf den jeweiligen Post beziehen. Kein "Besuch meinen Blog"-Spam; keine frustrierten anonymen "Haters"!
------------------------------------------------------------------
I'm happy about your comments as long as they're friendly and relate to the actual post. No "Visit my blog"-spam; no frustrated anonymous "haters"!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...