14.12.2010

Von der Punkrock-Barbie zur Waldhexe?

Was hält man denn von Avril Lavigne's neuem Cover, das ihr im März erscheinendes Album "Goodbye Lullaby" zieren wird?:


Ihre einst schwarz-pinke Herzchentotenkopf-Website ist bereits passend umgestaltet worden.
Und hinblicklich Avril's üblichem "Emo"-Anteil im Look irritiert mich das waldige Grün.
Gut, sie trägt immernoch schwarze Nägel und mittlerweile glücklicherweise wieder die Strähnen aus der Zeit um 2004, aber dennoch sieht mir das alles etwas zu Kelly Clarkson aus.
Apropos gibt es tatsächlich ein etwas ähnliches Cover von Kelly:


Ich will jetzt aber nicht behaupten, dass hier irgendetwas kopiert wurde!!
Inspiration ist unter Künstlern und kreativ Tätigen üblich! (Wusstet ihr eigentlich, dass "Girlfriend" sehr wahrscheinlich von einem vermutlich nicht sehr bekannten New-Wave-Gören-Lied inspiriert ist?)

Ich mag beide Coverfotos und finde Avril's romantisches Kleid total schön, zumal mir ja auch die Forbidden-Rose-Werbung sehr zusagt.
Nur halte ich nicht viel davon, mit jedem Album seine Optik zu wechseln.
Es lässt grüßen: Christina Aguilera.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare, so fern sie freundlich sind und sich auf den jeweiligen Post beziehen. Kein "Besuch meinen Blog"-Spam; keine frustrierten anonymen "Haters"!
------------------------------------------------------------------
I'm happy about your comments as long as they're friendly and relate to the actual post. No "Visit my blog"-spam; no frustrated anonymous "haters"!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...