14.03.2010

Amateur-Webdesign - die schönen Websites der Non-Profis

Wie es momentan aussieht, wird meine Homepage bald zurück sein. Aber mehr dazu, wenn sie wirklich fertig ist.

Ich würde gerne einen Artikel über schönes Amateur-Webdesign schreiben. Mit Beispielen und Links. Aber leider ist die große Phase der privaten, gut gepflegten Websites vorbei. Vor ein paar Jahren gab es in der "Szene" der Hobby-Webmasters (eigentlich waren es fast nur -mistresses) "berühmte" Sites. Es wurden Trends gesetzt, wie die massive Benutzung von Photoshop-Pinseln ("Brushes") zur Deko, mit Pfadwerkzeugen ausge"malte" Fotos (Vexel), Benutzung von Texturen, etc. Weniger gut war, dass meistens Promifotos im Design verwendet wurden. Eines Tages wurde es dann zum Trend, diese nicht mehr zu benutzen, da plötzlich Panik ausbrach, dass man eine Anzeige wegen Urheberrechtsverletzung bekommen könnte.
Ich hatte z.B. einige Designs und Bildbearbeitungen mit Avril Lavigne. Beispiel:


Wenn ich nun so durch bestimmte Tags in meine Delicious-Bookmarks und andererleuts Linklisten klicke, fällt mir leider auf, dass ich da einige Leichen drin sind. Manche Domains/Webspaces sind gelöscht, andere existieren noch, sind aber sehr lange nicht bearbeitet worden und unvollständig. Da es hier aber um das Design gehen soll, möchte ich trotzdem ein paar wenige Screenshots zeigen:


Katja's HP ist wahrlich außergewöhnlich. Hier wird sehr viel Hingabe zum Detail hineingesteckt und ich habe nicht den Eindruck, dass sich nach irgendwelchen Trends gerichtet wird. Jede Unterseite, ja selbst jede Tagebuchseite, ist separat, aber zum Gesamtkonzept passend gestaltet.
Ich freue mich auf die lange angekündigte Umgestaltung.


n0ir.de
Diese HP war vor Jahren richtig hip, so weit ich weiß. Die letzten Layouts (kann man im Kleinformat unter "n0ir.de" einsehen) hatten alle einen edlen, exotischen Touch. Brushes, von anderen kreiert, bringen die passende Dekoration ein. Allerdings kann man es damit auch übertreiben, wie ich finde. Das "Eigene" geht etwas verloren.


sweet-gossip.de.vu
Ein Beispiel dafür, wie es werden kann, wenn man sich von einem Profiwerk (in diesem Fall vermutlich dem populärsten Webdesign auf DeviantART) inspirieren lässt und das Ganze mit Dekografiken anderer Grafikkünstler ausschmückt. Ich denke, hier passt die Bezeichnung "Amateur-Webdesign" sehr gut.


evejay.org
Klein, fein, verspielt und mit origineller MouseOver-Navigation.
Leider offiziell nicht mehr in Betrieb.


Solltet ihr noch weitere schön gestaltete und hoffentlich auch mal aktuelle private, hobbymäßig gehaltene Homepages kennen: nur her mit dem Link!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare, so fern sie freundlich sind und sich auf den jeweiligen Post beziehen. Kein "Besuch meinen Blog"-Spam; keine frustrierten anonymen "Haters"!
------------------------------------------------------------------
I'm happy about your comments as long as they're friendly and relate to the actual post. No "Visit my blog"-spam; no frustrated anonymous "haters"!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...