14.10.2009

Dombesteigung

Am letzten Wochenende trieb ich mich mal wieder in Köln rum. Mein Freund und ich besuchten den Dom und taten uns dessen Besteigung an. Seit unserer jeweiligen Kindheit waren wir nicht mehr dort oben gewesen. Wir wissen nun warum... -_- Schwitzend und keuchend erreichte ich die Etage mit der dicken Bimmel, aber todesmutig wagte ich mich auch noch bis zum höchsterreichbaren, reichlich windigen Punkt, von wo aus man eine schöne Aussicht über das Kölner Zentrum hat. Dann ging es die 533 kleinen, schmalen Stufen wieder runter. Unten angekommen hatten mein Boyfriend und ich bebende Schenkel.
Die Turmbesteigung muss mich so geschlaucht haben, dass ich beim späten Heimkommen am Sonntagabend trotz frühabendlicher Pizza sowie Thai-Chemie-Nudelsuppe Heißhunger auf Kohlenhydrate hatte. Aber so richtig, mit Zittern. Was ein Stoffwechsel.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare, so fern sie freundlich sind und sich auf den jeweiligen Post beziehen. Kein "Besuch meinen Blog"-Spam; keine frustrierten anonymen "Haters"!
------------------------------------------------------------------
I'm happy about your comments as long as they're friendly and relate to the actual post. No "Visit my blog"-spam; no frustrated anonymous "haters"!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...